Foto Sarastro Quartett

RALPH ORENDAIN, ROMAN CONRAD: VIOLINEN. MARIE-LUISE HERMANN: VIOLA. LEHEL DONATH: VIOLONCELLO.

Das Sarastro Quartett ist ein Streichquartett-Ensemble aus Winterthur, dessen Mitglieder sich alle gleichermassen bei der Auswahl und Erarbeitung der Konzertprogramme einbringen. Erkl├Ąrte Ziele sind hierbei sowohl Bez├╝ge zwischen den gespielten Werken als auch Gegen├╝berstellung von Gegens├Ątzen.
Mit den beiden Geigern Ralph Orendain und Roman Conrad sind noch zwei Gr├╝ndungsmitglieder dabei. Marie-Luise Hermann spielt seit 2020 die Viola, Lehel Donath seit 2013 das Cello.

Sein inzwischen ├╝ber 25-j├Ąhriges Bestehen verdankt das Sarastro-Quartett zwei entscheidenden Gr├╝nden:
Zum einen ist es die allen Mitgliedern gemeinsame Leidenschaft f├╝r die einzigartige musikalische Gattung Streichquartett, die in ihrer klaren und vollkommenen Form eine ultimative Herausforderung darstellt - gleichermassen f├╝r die Komponisten und die Interpreten.
Zum anderen ist es die M├Âglichkeit, die T├Ątigkeit des Streichquartett-Spiels ohne einen existenziellen Druck aus├╝ben zu d├╝rfen ÔÇô als Berufsmusiker mit einem Hauptberuf ausserhalb des Quartetts k├Ânnen die Mitglieder des Ensembles ihre Arbeit an den Programmen freier planen.

Beim Streben nach h├Âchstm├Âglicher Qualit├Ąt ist die Arbeit an und mit Aufnahmen f├╝r das Sarastro Quartett ein wichtiger Schl├╝ssel: Alle gemeinsamen musikalischen Absichten sind erst dann ├╝berzeugend genug ausgef├╝hrt, wenn ein Mikrofon sie erfassen und eine Aufnahme sie abbilden kann. Entscheidend f├╝r das Zusammenwirken und die damit verbundene Ausstrahlung des Ensembles im Konzert sind jedoch der dahinter stehende partnerschaftliche Umgang und die gegenseitige Wertsch├Ątzung aller eingebrachten Ideen.